Unkontrollierte Gesten vermeiden

Thema
Materials

Wenn Menschen sich angespannt oder gelangweilt fühlen, kommt es oft zu motorischen Übersprunghandlungen: Man kratzt sich am Kopf, knetet die Hände oder spielt mit einem Stift.

Ihr Verhandlungspartner deutet dies vermutlich als Nervosität oder sogar Langeweile.

Wenn Sie das nicht ausdrücken wollen, vermeiden Sie derartige Gesten und unkontrollierte Bewegungen mit den Händen.

Sie sind dran!

Beobachten Sie in Ihren nächsten Gesprächen bewusst Ihre Hände:

  • Falls Sie bereits (viel) gestikulieren: Führen Sie die Gesten richtig aus und vermeiden negative Gesten?
  • Falls Sie gar nicht oder wenig gestikulieren: Was tun Sie stattdessen mit Ihren Händen? Neigen Sie zu Bewegungen, die Nervosität oder Langeweile signalisieren?

Auch hier können Sie in jedem Gespräch zu jedem beliebigen Thema den richtigen Einsatz von Gesten trainieren.

Im Kurs-Forum Gleichgesinnte finden

Möchten Sie sich mit anderen Kursteilnehmern austauschen?

Hier finden Sie dazu das Forum zum Kurs „Körpersprache in Verhandlungen“:

zum Kurs-Forum

Die Skillgainer fragen

Sie haben eine fachliche Frage, bei der Ihnen die anderen Kursteilnehmer nicht helfen können?

Hier können Sie Skillgainer per WhatsApp fragen:

zur WhatsApp-Frage

Zur Werkzeugleiste springen