Einleitung

Jede Art von kommunikativem Austausch hat Konsequenzen. Soziale Intelligenz ist eine Schlüsselqualifikation zur privaten und beruflichen Entwicklung! Das Ziel dieser Methode ist, unbewusstes von bewusstem Verhalten zu unterscheiden, frei von inneren Zwängen zu werden und positive Kontrolle über sein eigenes Denken und Verhalten zu erlangen. Wenn es Ihnen gelingt, das Unbewusste zu erkennen und mit Ihrem Bewusstsein zu verbinden, verhalten Sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit intelligenter und sozialer. Fast zwangsläufig steigt damit auch die soziale Anerkennung Ihrer Person.

Die hier vorliegende Methode ist hilfreich insbesondere für alle Berufe, in denen der Erfolg von effektiver persönlicher Interaktion abhängt – z. B. im Kundenkontakt, in der Führung von Teams oder interdisziplinären Unternehmensbereichen. Spezielle Vorkenntnisse oder Hilfsmittel werden nicht vorausgesetzt.

Ihre rhetorischen Fähigkeiten zu schulen, ist zweifellos sehr wichtig. Das ist aber eher eine Frage der Technik. Ihre Reaktionsmuster und die Inhalte Ihrer Kommunikation werden jedoch maßgeblich durch Ihr Unterbewusstsein bestimmt. Ihr Verhalten ist keineswegs so bewusst, wie Sie es selbst von sich denken. Alles was Sie in Ihrem Leben erlebt, gehört oder gesehen haben, kann schnell unbewusst werden. Und es ist vor allem unser Unterbewusstsein, welches aktuelle Wahrnehmungen bewertet, interpretiert und daraus oft vermeintlich logische Konsequenzen ableitet.

Deshalb reagieren und handeln viele Menschen oft wie von einer mysteriösen Hand gelenkt. Die Folge sind vielfach Handlungen, Erscheinungen und Entscheidungen, die scheinbar „instinktiv“, in jedem Fall aber emotional erfolgen. Bei allen Menschen, und sicher auch bei Ihnen, erfolgen entsprechende Handlungen nicht immer zum eigenen Vorteil oder zum Wohl der eigenen Firma. Seine emotionalen Reaktionen bewusst steuern zu können, hat einen dementsprechend hohen Wert.

Die Methode und die darin integrierten Übungen beinhalten ein kreativ-geistiges „Handwerk“. Es bedeutet mentale Arbeit, und die folgt anderen Gesetzmäßigkeiten als technische Arbeit. Daher bereiten Sie sich gut darauf vor, indem Sie sich für Neues öffnen. Bekennen Sie sich dazu, weil Sie lernen möchten. Und entscheiden Sie sich bewusst dafür, in neuen Bahnen zu denken. Mit zunehmender Übung wird es Ihnen leichter fallen, gewohnter erscheinen und schließlich ganz natürlich vorkommen, die neu gewonnene Perspektive einzusetzen.